Anbau

Der Anbau von Sellerie im Garten ist nicht schwierig. Blattsellerie lässt sich auch gut im Balkonkasten oder einem großen Topf kultivieren.

Sellerie Basisinfos

Standort: sonnig bis halbschattig
Boden: gleichmäßig feucht, humushaltig, Kräuter-/Gemüseerde
Düngen: Kompost, organischer Gemüsedünger
Saattiefe: nur andrücken
Keimdauer: 10 bis 14 Tage (bei 18-20 °C)
Abstand: 40 Zentimeter (Stauden-/Knollensellerie), 20 Zentimeter (Blattsellerie)

Sellerie wird im Frühjahr auch vorgezogen angeboten. In den Garten kann man ihn, je nach Region und Wetterlage, ab Mitte Mai pflanzen.

Sellerie-Sämlinge

Anzucht im Topf

Für die Aussaat im Topf eignen sich handelsübliche Kräuter- oder Gemüsemischungen. Damit werden die Samen aber nicht bedeckt, sondern nur angedrückt. Sellerie ist ein Lichtkeimer.

Wenn mitte märz gesät wird, sind die pflanzen im mai bereits kräftig genug um sie zu pikieren (vereinzeln) und in den garten zu setzen.

Die Erde sollte gleichmäßig feucht aber nicht nass sein. Bis die ersten Samen keimen, was bei Tempteraturen von 18-20 °C ungefähr 10-14 tTage dauert, eignet sich ein halbschattiger Standort. Danach platziert man den Topf am besten sonnig.

Abdecken muss man den Topf nicht – wenn täglich kontrolliert wird, ob die Erde noch ausreichend feucht ist.

blattsellerie sämlinge
3 Tage alte Blattsellerie Sämlinge.